Naturschutz

Das Haus der Naturpflege in Niethen/Hochkirch dient der GRÜNEn LIGA Oberlausitz als Vorbereitungs- und Technikstation. Zu den Hauptaufgaben auf den Flächen zählen die Wiesenmahd und Pflege von Gehölzbeständen. Ausführliche Beschreibungen der Aktivitäten der GLO sind unter dem Punkt Projekte zu finden.

streuobstwiese_hochkirch

Unterstützt wird die GLO von Menschen, die für eine geringe Aufwandsentschädigung über die Förderrichtlinie „Wir für Sachsen“ und mit viel Herzblut die Naturflächen und Biotope des Vereins pflegen.

Gefördert wird die Pflege einiger Grünflächen in den Gemeinden Hochkirch und Weißenberg, im LK Bautzen, auch aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER).

Mit der Umsetzung des Vorhabens „GL2 Biotoppflegemahd mit Erschwernis“ konnte ein Beitrag zum Erhalt und zur Entwicklung von gefährdeten, wertvollen Grünland-FFH-Lebensraum- und Biotoptypen sowie Habitaten spezifischer, schutzbedürftiger Arten auf den geförderten Flächen geleistet werden.

022_920_482-1

Mit der Umsetzung des Vorhabens „GL5 spezielle artenschutzgerechte Grünlandnutzung“ konnte durch eine an die individuellen Ansprüche der Arten angepaßte Bewirtschaftungsweise ein Beitrag zum Erhalt von spezifischen, schutzbedürftigen Arten geleistet werden. Weiterhin wurde zur Sicherung der Biologischen Vielfalt beigetragen.

^


  • Projekte